Schlagwort-Archiv: Rechtsdienstleisungsgesetz

Der rechtliche Rahmen für Inkassofirmen


Der rechtliche Rahmen für Inkassofirmen

Ein Inkassobüro kann in Deutschland nur mit behördlicher Erlaubnis geführt werden. Diese Inkassoerlaubnis muß durch den jeweils zuständigen Präsidenten des Amts- oder Landgerichts erteilt werden. Vor dem Inkrafttreten des Rechtsdienstleistungsgesetzes waren Inkassounternehmen nur aussergerichtlich tätig und hatten daher meistens mit einem Rechtsanwalt kooperiert. Dieser hat für das Inkassobüro das gerichtliche Mahnverfahren betrieben oder auf dem Klagewege Forderungen tituliert. Der rechtliche Rahmen für Inkassofirmen weiterlesen