Kategorie-Archiv: Recht

Die Lohnpfändung IV


Die Lohnpfändung IV

Keine Angst müssen Sie in der Regel um Ihren Arbeitsplatz haben, die Lohnpfändung ist für sich gesehen kein Kündigungsgrund. Problematisch kann es werden, wenn Sie in der Firma eine Vertrauensstellung .z.B. im Kassenbereich haben oder im kleineren Betrieb ohne Kündigungsschutz, wenn Sie sich noch in der Probezeit befinden oder Ihr Arbeitsvertrag befristet ist. Die Lohnpfändung IV weiterlesen

Die Lohnpfändung III


Die Lohnpfändung III

Falls die Lohnpfändung eingegangen ist nimmt der Arbeitgeber Ihre Lohnsteuerkarte zur Hilfe, um die Zahl der Unterhaltsberechtigten festzustellen. Allerdings finden sich z.B. Ex-Ehefrauen nicht daruf wieder. Sie müssen also anhand von Belegen, Urteilen usw. Ihrem Arbeitgeber nachweisen, dass Sie weitere unterhaltsberechtigte Personen haben. Die Lohnpfändung III weiterlesen

Die Kontopfändung III


Die Kontopfändung III

Im Gegensatz zu den Beträgen Ihres Lohns oder Gehaltes, das Anwälte oder Inkassofirmen im Auftrag Ihrer Gläubiger auf Ihrem Konto pfänden lassen können, ist es etwas komplizierter, wenn Sie Sozialleistungen erhalten. Dabei kann es sich um Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Hartz IV, Geld aus der Betätigung als 1-Euro-Jobber, Krankengeld handeln. Es fallen aber auch Renten aller Art, Wohngelder, Erziehungsgeld, Kindergeld und BaföG darunter. Alle diese Leistungen muss die Bank oder Sparkasse auszahlen und zwar im Zeitraum von 7 Tagen nach deren Eingang. Die Kontopfändung III weiterlesen

Kontopfändung


Die Kontopfändung

Was bisher geschah: Sie haben einen Mahnbescheid und einen Vollstreckungsbescheid erhalten, nicht reagiert und hatten Besuch vom Gerichtsvollzieher. Es waren weder Bargeld noch Sachwerte bei Ihnen zu pfänden. Die Gläubiger, ihre Rechtsanwälte oder Inkassofirmen werden nun als nächsten Schritt versuchen eine Kontopfändung bei Ihnen durchzusetzen. Kontopfändung weiterlesen

Der Gerichtsvollzieher ist da und will pfänden


Der Gerichtsvollzieher ist da und will pfänden

Wie gestern besprochen, hat ein Rechtsanwalt oder Inkassofirmen oder Gläubiger selbst den Gerichtsvollzieher mit einem vollstreckbaren Titel zur Pfändung geschickt.

Wir nehmen heute an, Sie haben keinerlei Barmittel und Der Gerichtsvollzieher ist da und will pfänden weiterlesen

Der Gerichtsvollzieher ist da – Die Pfändung II


Der Gerichtsvollzieher ist da – Die Pfändung II

Heute stellen wir uns die Frage, was der Gerichtsvollzieher pfänden darf und was nicht. Werden Gegenstände gepfändet nennt man dies Sachpfändung. Wie gestern bereits besprochen dürfen Gegenstände die eindeutig nicht Ihnen gehören nicht gepfändet werden. Der Gerichtsvollzieher ist da – Die Pfändung II weiterlesen

Der Gerichtsvollzieher ist da – Die Pfändung I


Der Gerichtsvollzieher ist da – Die Pfändung I

Gestern haben wir dargelegt, was Sie tun sollen wenn Gläubiger, Inkassofirmen oder Rechtsanwälte den Gerichtsvollzieher mit einem vollstreckbaren Titel zu Ihnen schicken.

Falls der Betrag, den der Gerichtsvollzieher in bar von Ihnen erhält ausreicht, die komplette Forderung zu bezahlen, ist die Angelegenheit für Sie erledigt. Dabei muß er dabei darauf achten, dass er Bargeld nur nach der Pfändungstabelle mitnehmen darf. Der Gerichtsvollzieher ist da – Die Pfändung I weiterlesen