Inkassofirmen – Auftrag und Arbeitsweise III


Inkassofirmen – Auftrag und Arbeitsweise III

Wie wir inzwischen wissen, kann der Gläubiger sobald der Zahlungsverzug eingetreten ist, die Kosten für die Einziehung der Forderung geltend machen. Ist das aussergerichtliche Mahnverfahren an Inkassofirmen übertragen worden, können die Kosten und Gebühren gegen den Schuldner geltend gemacht werden.

Das Inkassobüro handelt treuhänderisch für den Gläubiger, wenn dieser die Forderung an das Inkassobüro abgetreten hat um die Forderung einziehen zu lassen.

Selbstverständlich bleibt der Gläubiger der Eigentümer der Forderung, allerdings darf das Inkassobüro gegenüber dem Schulder alle Rechte eines Gläubigers wahrnehmen.
Im Innenverhältnis zwischen Inkassounternehmen und Gläubiger handelt es sich um eine Dienstleistung, die das Inkassobüro dem Gläubiger erbringt.
Eine weitere Möglichkeit bietet eine Forderungseinziehung im Auftrag des Mandanten.

Wie der Name schon sagt ziehen die Inkassofirmen hier namens und im Auftrag des Mandanten die Forderung ein.